TikTok will ins Game-Geschäft einsteigen und testet die Integration von Spielen in Vietnam.

Mit über einer Milliarde aktiven Usern pro Monat ist TikTok eine der populärsten Plattformen der Welt. Nun will ByteDance, das chinesische Unternehmen hinter der Social-Media-App, den Game-Bereich erobern. Erste Tests sind bereits im Gange. So können TikTok-Nutzerinnen und -Nutzer in Vietnam Spiele über die Plattform spielen, wie der Nachrichtendienst Reuters berichtet.

TikTok bestätigt gegenüber Reuters, dass Tests mit HTML5-Spielen im Gange seien. Gerüchte, dass das Feature im dritten Quartal 2022 in weiteren Regionen Südostasiens ausgerollt werden soll, wurden hingegen nicht kommentiert. In den USA sind ebenfalls erste Minispiele aufgetaucht. Dazu gehören «Disco Loco 3D», ein Musik-Tanzspiel, sowie «Garden of Good», bei dem es darum geht, Gemüse zu pflanzen und damit Spenden für die NGO Feeding America auszulösen. Reuters zufolge wird sich TikTok primär aus dem Game-Portfolio von ByteDance bedienen.

Techcrunch berichtet zudem, dass es die Möglichkeit geben soll, mit Streamern und Streamerinnen zusammenspielen zu können.

In Douyin, der chinesischen Version von TikTok, können seit 2019 Spiele gespielt werden. Die globale Version unterstützt Livestreams im Stil der Game-Plattform Twitch. Das Feature wird rege genutzt, genauso wie das Teilen von Game-Clips. Für 2022 rechnen Experten mit einer Verdreifachung des Umsatzes von TikTok auf elf Milliarden US-Dollar. Games als populärstes Medium der Welt sind auf diesem Weg der logische nächste Schritt zum Wachstum.

Verfasser / Textinhaber: Philipp Rüegg / Digitec.ch

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen